Black Ivory

Viele von Ihnen haben bestimmt schon mal von dem Katzenkaffee "Kopi Luwak" gehört. Durch seinen hohen Preis und die ungewöhnliche "Herstellung" werden ihn die wenigsten getrunken haben. Aber es geht noch teurer. Im Norden von Thailand sind nicht die Stoßzähne von Elefanten wertvoll, sondern ihr Kot. Aus dem Mist der Dickhauter wird der teuerste Kaffee der Welt gemacht. Wie geht das? Man nehme einige Elefanten und mische unter deren Futter Kaffeebohnen. Die meisten Kaffeebohnen werden unverdaut wieder ausgeschieden. Um 1 Kilogramm Kaffeebohnen zu bekommen, werden 33 Kilogramm Kaffeebohnen verfüttert, den nicht alle Kaffeebohnen kommen ganz wieder raus. Die Bohnen werden nach dem aus dem Mist sammeln bei 220° C geröstet. Der Geschmack des Kaffee's soll sehr mild sein, da die Verdauungsenzyme die Bitterstoffe in der Kaffeebohne zersetzen.

In diesem Jahr kam gerade mal eine Produktion von 50 Kilogramm Kaffee heraus. Deshalb auch der sehr hohe Preis von 850 Euro pro Kilo oder auch 39 Euro pro Tasse Kaffee.