Kaffee gesund oder ungesund?

Ist Kaffee nun gesund oder ungesund? Spätestens bei dieser Fragen scheiden sich die Geister. Auch wir können diese Frage nicht beantworten. die Kaffeetrinker unter uns werden natürlich sagen, dass Kaffee gesund ist. Die Wenigkaffeetrinker unter uns, berichten schon, dass Sie nach Kaffeegenuss sich schlecht gefühlt haben.

Was macht aber Kaffee nun in unserem Körper?

Kaffee wird häufig getrunken, wenn man sich müde und schlapp fühlt. Aber gerade Kaffee ist dafür bekannt, dass er Müdigkeit und Erschöpfung verursachen kann.
Durch das Koffein wird die Nebenniere angeregt das Stresshormon Adrenalin freizusetzen. Außerdem wird der Serotoninspiegel gesenkt. Das Koffein im Kaffee bewirkt auch das die Herzfrequenz steigt.

Koffein kann auch den Blutzuckerspiegel durcheinander bringen. Durch das Adrenalin wird die Leber angeregt gespeicherten Blutzucker freizugeben, dadurch wird Insulin freigesetzt und der Blutzucker sinkt unter den normalen Wert.

'Wer viel Kaffee trinkt zwingt seine Nebenniere immer wieder Adrenalin auszuschütten. Dies führt dazu, dass sie irgendwann ausgezehrt ist.

Nicht umsonst sagen Experten, dass Koffein die meistgenutzte Droge der Welt ist. Studien haben belegt, dass Koffeinabstinenz Entzugserscheinungen wie Kopfschmerzen, Benommenheit und Erschöpfung verursacht.

Wer regelmäßig Kaffee konsumiert muss sich nicht wundern wenn sein Körper ausgezehrt und antriebslos wird.